henrylao



Personalien und Diagnosen

Personalien

Sichtbarer Name: henrylao
Land: Laos
Bundesland/Kanton:
Geburtsjahr: 1964
Alter: 54
Beruf: Manager in der Entwicklungszusammenarbeit
Hobbys:
Meine Homepage:

Daten bei Erstdiagnose

Datum: 23.08.2010
Alter bei Diagnose: 45
PSA: 4.60
Biopsiert? Ja
TUR-P? Nein
Gleason Score: 3 + 3 = 6
TNM-Diagnose:
Bemerkung:

Maximal gemessenes Prostatavolumen

Datum:
PSA:
Volumen in ml oder cm³:

Postoperative pathologische Daten

Datum:
Gleason Score:
pTNM-Befund:
Schnittränder:
p-L-V-P-G-Befunde:
Siehe Bericht vom:

Prostatakrebs - Behandlungen

** PSA-Wert zu Beginn der Behandlung
von bis PSA** Art Klinik Ort
28.12.10 28.12.10 4.90 DaVinci Uniklinik Mannheim Mannheim



Medikamente

NEM = Nahrungsergänzungsmittel
von bis Medikament + NEM Menge / Zeiteinheit
Menge pro T/W/M/J etc.


PSA-Verlauf    ng/ml    logarithmisch

PSA-Verlauf    ng/ml    linear

PSA-Verdoppelungszeiten in Jahren

Verdoppelungszeit ist zur Vorperiode gestiegen.
Verdoppelungszeit ist zur Vorperiode gesunken.
* Berechnet auf 1, 2, 4 und 8 Perioden rückwärts.

Grenzwert = 3 Jahre


Berechnung der Verdoppelungszeit in Tagen

Verdoppelungszeit in Jahren:
Verdoppelungszeit in Tagen:
Datum PSA 1* 2* 4* 8*
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
Datum PSA 1* 2* 4* 8*
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           

Mein Bericht

Übersetzen auf:
Englisch    
Französisch    
Spanisch    

Datum Δ 

letzter PSA vom

Erfahrungsberichte

       
01.09.2010 - -
Mein Vater hatte Prostata Krebs als er Anfang Mitte 60 war, als es bei ihm festgestellt wurde hatte er schon einen sehr hohen PSA und the Krebs war schon nicht mehr in der Kapsel. Er hat sich damals die Prostata mit einer offenen OP rausnehmen lassen und musste spaeter nocch Strahlentherapie machen. Das war alles erfolgreich, im Oktober 2010 wird er 76 und ist noch krebsfrei. Es ist auch bekannt dass andere maennliche Verwandte in seiner Generation und in der Genration davor Prostatakrebs hatten.

Wegen dieser Geschichte habe ich seit ich 40 bin meinen PSA immer untersuchen lassen. Da ich nicht in Deutschalnd lebe und meistens in Orten, wo die medizinische Versorgung nicht besonders ist, wurden meine Tests oft an verschiedenen Orten gemacht. Jedoch war mein PSA von Anfang an immer hoeher als fuer mein Alter zu erwarten gewesen waere.

Im Juli 2009 hat er dann die 4er Marke durchbrochen (4.1), ich habe dann im Januar 2010 wieder einen Test machen lassen der war 6.1 (ganz anderes Labor). Daraufhin bin ich zum Urologen, der hat wieder einen Test gemacht (eine Woche spaeter), da war er dann 4.3. Damals wurde auch eine Tast Untersuchiung durchgefuehrt und eine leichte Vergroesserung wurde festgestellt.

Vor drei Wochen habe ich wieder einen Test gemacht beim gleichen Labor wie im Juli letzten Jahres und der Wert war 4.6, dann bin ich zu dem gleichen Urologen und bekam den Wert von 5.3.

Daraufhin habe ich mich mit dem Arzt auf eine Biopsie geeinigt, am 29. September 2010 kam das positive Ergebnis Gleason 3+3. In drei Wochen werde ich den MRI machen.

Ich versuche mich an den Gedanken zu gewohnen mir die Prostata rausnehmen zu lassen, aber habe Angst, dass was schief geht bei der OP, oder die ganzen moeglichen Nebenwirkungen, oder dass dann spaeter dann doch noch was kommt, obwohl man sich durch diese Prozedur durch gequaelt hat.