Jürgen1955



Personalien und Diagnosen

Personalien

Sichtbarer Name: Jürgen1955
Land: Deutschland
Bundesland/Kanton:
Geburtsjahr: 1955
Alter: 62
Beruf: Rentner
Hobbys: Ehefrau,Hunde,Urlaub,Oldtimer,Wohnmobil
Meine Homepage:

Daten bei Erstdiagnose

Datum: 10.05.2011
Alter bei Diagnose: 55
PSA: 14.10
Biopsiert? Ja
TUR-P? Nein
Gleason Score:
TNM-Diagnose:
Bemerkung:

Maximal gemessenes Prostatavolumen

Datum: 04.10.2011
PSA: 14.00
Volumen in ml oder cm³: 37ml 40x50x40cm

Postoperative pathologische Daten

Datum: 07.10.2011
Gleason Score: 4 + 3 = 7b
pTNM-Befund: T3a NO RO
Schnittränder:
p-L-V-P-G-Befunde:
Siehe Bericht vom: 07.10.2011

Prostatakrebs - Behandlungen

** PSA-Wert zu Beginn der Behandlung
von bis PSA** Art Klinik Ort
04.10.11 11.10.11 11.00 DaVinci St. Antonius Klinik Gronau D
19.10.11 09.11.11 3.00 andere Behandlung AHB Klinik Birkental Bad Willdungen
29.10.12 14.12.12 0.20 IMRT Strahlentherapie Hamm Hamm
08.01.13 05.02.13 0.05 andere Behandlung Bergisches Land Wuppertal
03.08.16 03.08.16 1.12 andere Behandlung Uni Münster PSMA PET/CT ohne Befund
08.11.17 08.11.17 2.57 andere Behandlung Uni Münster PSMA PET/CT F-18 Lymphknotenbefall, Verdacht auf Knochenmetastasen
19.01.18 3.01 HB 1-fach Urologe
01.02.18 2.94 Chemotherapie UKM Münster Studie ODM201 Münster



Medikamente

NEM = Nahrungsergänzungsmittel
von bis Medikament + NEM Menge / Zeiteinheit
Menge pro T/W/M/J etc.


PSA-Verlauf    ng/ml    logarithmisch

PSA-Verlauf    ng/ml    linear

PSA-Verdoppelungszeiten in Jahren

Verdoppelungszeit ist zur Vorperiode gestiegen.
Verdoppelungszeit ist zur Vorperiode gesunken.
* Berechnet auf 1, 2, 4 und 8 Perioden rückwärts.

Grenzwert = 3 Jahre


Berechnung der Verdoppelungszeit in Tagen

Verdoppelungszeit in Jahren:
Verdoppelungszeit in Tagen:
Datum PSA 1* 2* 4* 8*
10.05.11 14.10
04.10.11 14.00 --
19.10.11 3.00 -- --
20.10.11 0.35 --
08.11.11 0.02 -- -- --
08.12.11 0.10 0.04 -- --
28.02.12 0.10 0.13 --
28.05.12 0.10 --
10.09.12 0.20 0.29 0.53 0.25 --
12.10.12 0.20 0.38 0.85 --
07.01.13 0.10 -- -- --
08.04.13 0.10 -- --
05.07.13 0.10 -- 0.71
07.10.13 0.16 0.38 0.74 -- 2.70
04.11.13 0.19 0.31 0.36 0.89 1.82
07.01.14 0.22 0.83 0.55 0.66 1.42
07.04.14 0.40 0.29 0.39 0.38 1.57
07.07.14 0.43 2.39 0.51 0.52 1.57
07.10.14 0.77 0.30 0.53 0.46 0.59
13.01.15 0.79 7.26 0.59 0.55 0.59
31.03.15 0.98 0.68 1.38 0.76 0.53
23.06.15 1.03 3.21 1.15 0.76 0.64
09.09.15 0.91 -- -- 3.83 0.82
15.12.15 0.98 2.49 -- 2.96 0.90
21.03.16 1.06 2.35 2.42 8.62 1.39
Datum PSA 1* 2* 4* 8*
05.07.16 1.09 7.21 3.62 12.68 1.49
19.10.16 1.20 2.09 3.24 2.79 3.18
01.02.17 1.36 1.59 1.81 2.40 2.62
25.04.17 1.64 0.84 1.14 1.74 2.79
27.07.17 2.25 0.56 0.66 1.01 1.86
08.11.17 2.57 1.49 0.83 0.96 1.45
17.01.18 3.01 0.84 1.14 0.84 1.29
29.01.18 2.94 -- 1.16 0.91 1.26
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           

Mein Bericht

Übersetzen auf:
Englisch    
Französisch    
Spanisch    

Datum Δ 

letzter PSA vom

Erfahrungsberichte

       
10.05.2011 14.10 10.05.11
Wurde von meinem neuen Hausarzt auf eine PSA Wert Messung aufmerksam gemacht.

Bis dahin war mir ein PSA Wert völlig unbekannt.
Eine Prostataerkrankung war mir bis dahin nur als Krankheit gekannt, die nur ältere Männer bekommen.
       
14.07.2011 14.10 10.05.11
Zweite PSA Wertbestimmung durch Urologe.
Auf Anraten des Urologen Termin zur Biopsie zum 01.08.2011 gemacht.
       
01.08.2011 14.10 10.05.11
Untersuchungsergebnis der Biobsie:
18 Stanzen
PSA=14,0
TRUS=28ccm
Gleason=3 plus 3
pT1cNxMx
       
17.08.2011 14.10 10.05.11
Skelettszintigramm Ganzkörper ohne auffälligen Befund
       
23.08.2011 14.10 10.05.11
CT-Becken-Abdomen ohne Befund
       
23.08.2011 14.10 10.05.11
CT-Becken-Abdomen ohne Befund
       
04.10.2011 14.00 04.10.11
Aufnahme St.Antonius Klinik Gronau.
Operation am 05.10.2011 nach da Vinchi.
       
11.10.2011 14.00 04.10.11
Entlassung aus dem Krankenhaus.
Termin zur AHB am 19.10.2011 Klinik Birkental in Bad Willdungen.

Entlassungsbefund:
pt3a
pNO
Mx
RO
Gleason= 4 plus3 =7
Tumorvolumen = 13,16 ml
       
19.10.2011 3.00 19.10.11
Beginn AHB
Ich war direkt nach der Op kontinet.
AHB war für mich sehr erholsam.
Ende der AHB = 09.11.2011
PSA Wert = 0,02
       
08.12.2011 0.10 08.12.11
Beginn der Nachsorge durch Urologe.

PSA Wert = < 0,1 leider kann das Labor keine genaueren Meßwerte bescheinigen.



Weitere PSA Wert Messung alle 3 Monate.



Bin weiterhin kontinet.



Erektion bleibt noch aus.



Einnahme von viagra = keine Wirkung



Vakuumpumpe Fa. Heise wird zur Zeit getestet.
       
13.01.2012 0.10 08.12.11
Nach Gespräch und Auswertung aller Befunde durch ein Strahlentherapiezentrum die erfreuliche Aussage:

Aus Sicht des Strahlentherapeuten ist keine weitere Bestrahlung zur Zeit erforderlich.
       
10.06.2012 0.10 28.05.12
Vakuumpumpe bringt nicht den erhofften Erfolg.
       
10.09.2012 0.20 10.09.12
PSA Anstieg auf 0,2
       
12.10.2012 0.20 12.10.12
Nach Absprache mit meinem Urologen erneute Kontaktaufnahme zur Strahlentherapie Hamm.

Frau Dr. Trog riet zur Bestrahlung per IMRT.

       
29.10.2012 0.20 12.10.12
Beginn Strahlentherapie

33 Sitzungen je 2 Gy
       
14.12.2012 0.20 12.10.12
Ende der Strahlentherapie.

PSA Wert lässt sich jetzt, zum Ende der Bestrahlung, nicht exakt bestimmen.

Nebenwirkungen der Bestrahlung:
Sehr starker Harndrang während der ganzen Zeit.
Mehrmals leichte Blutungen beim Stuhlgang.Diese vergingen aber wieder nach ein - zwei Tagen.
       
19.01.2018 3.01 17.01.18
Nachdem mein PSA Wert stetig etwas steig, wurde am 19.01.2018 die erste 3 Monatsspritze Trenantone gespritzt.
Bin auf die Nebenwirkungen gespannt.
Wenn ich alle Voraussetzungen erfülle, werde ich ab dem 01.02.2018 zusätzlich mit einer Chemotherapie beginnen.
6 Zylken Durolutamid im Rahmen der Arsems ( ODM 201 )

Testosteronwert am 29.01.2018 = 1,29
       
01.02.2018 2.94 29.01.18
01.02.2018 Beginn Chemotherapie
6 Zylken Durolutamid im Rahmen der Arsems ( ODM 201 )