Google+
 
d sachverstaendiger
Kontakt sachverstaendiger Drucken

Mein Bericht

Übersetzen auf:
Englisch    
Französisch    
Spanisch    

Datum Δ 

letzter PSA vom

Erfahrungsberichte

       
22.02.2006 2.60 22.02.06
Kontrolluntersuchung mit PSA Kontrolle, F PSA = 12 %
       
16.12.2011 9.30 16.12.11
erneute PSA Kontrolle (F PSA = 7%),
Reaktion Sport- Waldlauf intensiviert (ca. 4 mal Woche ca. 1 Std.), einige kg abgenommen
       
25.01.2012 6.50 25.01.12
Wiederholung PSA (F PSA = 9%)
       
14.02.2012 6.50 25.01.12
PCA 3 Test, Score 13 d.h. sehr geringe Krebswahrscheinlichkeit,
1 Jahr abwarten beschlossen
       
12.12.2012 10.50 12.12.12
PSA Test (F PSA = 7 %)
       
15.01.2013 10.50 12.12.12
MRT, zwei Bereiche mit Score-Werten von 11 (Eingriff-Grenze =10)
(T2, DWI, Pi)
kein Kapselangriff, keine vergrößerten Lymphknoten,
(hat sich im Nachhinein als wenig aussagekräftig bzw. falsch (Kapselangriff, Samenblasen) erwiesen.
       
31.01.2013 10.50 12.12.12
12 er Biopsie, gladuläres Prostatkarzinom 90% Gleason 5+5= 10 in allen 12 Proben
Adenokarzinim der peripheren Zone.
Nachgewiesene extraprostatische Tumorausdehnung Fraktionen 1, 2, 5, 7 und 9
Infiltration der Kapsel Fraktionen 1, 2, 5 - 12)
Prof. Bonkhoff, Berlin
       
21.02.2013 10.50 12.12.12
Staging mit Cholin Pet / CT

Diffuse Tracermehrfachspeicherung praktisch in der gesamten Prostata mit punktuierten Mehrspeicherungen in drei Bereichen (passend zum MRT-Befund und Biopsiewerten).
Kein Nachweis von suspekten Lymphknoten oder von pahtologischen Weichteilformationen.
Kein Nachweis von FEC-affinem Gewebe außerhab der Prostata, somit z.Zt. kein Hinweis auf eine lymphogene oder haemotogene Weiterleitung der Malignität.
       
22.03.2013 10.50 12.12.12
offene Operation (ohne Nervenerhalt), 5 Stunden
32 Lymphknoten entfernt, 2-3 Liter Blut verloren.
       
01.05.2013 10.50 12.12.12
Weiterhin langsam beginnend wieder regelmäßig ca. 2 mal Woche Waldlauf von ca. 1 Std., Fitnees-Club 2x Woche - Kraftübungen.
Nahrung etwas umgestellt: Noch mehr Gemüse als bisher, mehr Fisch, weniger Süssigkeiten.
Gewicht etwas reduziert.
Mentales Entspannungs-Training.
       
10.03.2014 0.04 05.03.14
Warte erst mal ab wie sich der PSA Wert weiter entwickelt und beginne noch nicht die vom meinem Urologen bisher 2x empfohlene Hormontherapie (2 - 3 Jahre) und zusätzliche Bestahlung.
Zusätzlich wurde der operierende Professor vom Urologen zur Unterstützung/Bekräftigung der Empfehlung herangezogen (um Rat gefragt).
       
05.06.2014 0.04 04.06.14
PSA Anstieg weiter verlangsamt bzw. angehalten. Ohne Medikamente, ohne Bestrahlung. Sehr zufrieden.
       
19.12.2014 0.11 19.12.14
PSA steigt leider kontinuierlich an.
Was wird das noch geben?
       
20.03.2015 0.11 20.03.15
PSA Wert gehalten, vorher intensiv vier Wochen Sport (6 -7 x die Woche) und ca. 5 kg abgenommen.
       
18.10.2015 0.18 15.10.15
Versuche PSA Wert zu drücken:
Methode: Verstärkt Sport - 3x Woche fitness Studio Kraftraining, 3 mal die Woche je ca. 1 Std. Waldlauf
Abnehmen 5 kg
       
29.10.2015 0.18 15.10.15
Maintrac Analyse - zirkulierende Tumorzellen - sehr niedrige Anzahl zirkuliernder Tumorzellen
       
30.10.2015 0.18 15.10.15
Tumormarker : CEA, CRP, PAP, alk. Phosphatase, und LDH unauffällig / niedrig
       
12.02.2016 0.25 12.02.16
starker PSA Ansteig.
Was ist zu tun?
Bestrahlung, Chemotherapie oder Abwarten bis evtl. Metastasen durch PET sichtbar werden?
       
22.02.2016 0.23 18.02.16
1. Taxotere Infusion
       
14.03.2016 0.23 18.02.16
2. Taxotere Infusion
       
05.04.2016 0.12 21.03.16
3. Taxotere Infusion
       
13.04.2016 0.11 13.04.16
PSA-Wert ist durch die Chemotherapie deutlich gefallen
       
26.04.2016 0.11 13.04.16
4. Taxotere Chemo Infusion
       
03.05.2016 0.10 03.05.16
Hätte mir einen tieferen PSA Wert gewünscht.
       
17.05.2016 0.12 17.05.16
Abbruch der Chemotherapie da kein weiterer PSA-Abfall nach dem 2. Zyklus.
       
22.07.2016 0.20 22.07.16
Demnach hat die Chemotherapie nicht viel gebracht.
       
30.09.2016 0.22 30.09.16
Langsamer PSA-Ansteig.
Vielleicht hat die Chemotherapie doch etwas gebracht.
       
26.08.2017 0.30 25.08.17
PSA Anstieg ist wohl gebremst.

Vielleicht sind das u.a. Folgen von meiner leztjährigen Chemotherapie und. meinem verstärkten Sportprogramm (ca. 4x Woche Krafttrainig (je 1 - 1,5 Std,) und 3x Dauerlauf (je ca. 1 Stunde) und meiner Abnehmprozedur des letzten Monats (ca. 5 kg).
Des Weitren nehme ich jetzt meine Curcumin-Tabletten (2g) jeweils zusemmen mit einem Löffel Olivenöl am Morgen ein.