Google+
 
d Eddi
Kontakt Eddi Drucken

Mein Bericht

Übersetzen auf:
Englisch    
Französisch    
Spanisch    

Datum Δ 

letzter PSA vom

Erfahrungsberichte

       
16.08.2011 4.80 16.08.11
Arbeitskollege ist unheilbar an Prostatakrebs erkrankt.
Anlass für mich auch endlich mal den Urologen aufzusuchen.
Der PSA ist ein erschreckend. Ich bekomme Antibiotika Doxycyclin.
:"....,es ist vielleicht nur eine Entzündung.....warten Sie mal ab Herr..."
       
20.09.2011 3.50 20.09.11
Wiedervorstellung nach Antibiotikaeinnahme.
Wert ein wenig gesunken.
Mulmiges Gefühl.
       
06.01.2012 3.00 06.01.12
PSA sinkt nicht wirklich
U:"...bin mir bei Ihnen nicht ganz sicher, ich empfehle eine Biopsie....ist nicht weiter schlimm machen wir hier in HE im Krankenhaus...."
I:" ...was muss das muss..."
       
10.02.2012 3.00 06.01.12
Biopsie war sehr Schmerzhaft,die Auswertung noch schmerzlicher.
Tumor in 2 von 7 Stanzen
Gleason 3 + 3 = 6
Das wars... kann kaum Auto fahren... fahre unbewusst bei Rot über die Ampel...
Überweisungsschein Radikalen Prostatatektomie zur UNI Magdeburg in der Tasche
U:"... zur UNI MD haben wir noch nie überwiesen, immer nur nach Braunschweig, Wolfsburg,
MD Olvenstedt, wie sie wollen Herr L....."
Im Nachhinein ein Glück. Prof Schostak hat da gerade die Urologie übernommen.
Schreibe eine E-Mail an ihm welche er Nachts um 23:30 beantwortet.

_______________________________________________________
       
24.02.2012 3.00 06.01.12
Fahre mit meiner Frau zur interdisziplinären Sprechstunde in die UNI Klinik Magdeburg.
Professor Schostak und ein Dr der Strahlenmedizin erläutern die möglichen Vorgehensweisen.
Ein sehr aufklärendes sowie beruhigendes Gespräch.
Die Angst wird einen genommen.
MRT soll folgen.
Active Surveilance ist die beste Variante für mich.
       
18.03.2013 4.50 19.12.12

Heute wird ein MRT und anschließend die Biopsie gemacht.
Nach den schmerzlichen Biopsie-Erfahrungen bei meinen Urologen in HE, möchte ich es an der UNI MDm machen lassen. Bin überrascht wie schmerzfrei es doch geht. Der Assistenzarzt Kreutze ist gut er betäubt vorher das "Proben Gebiet". In Helmstedt bekam ich damals nur ein Betäubungsgeel und ein Tablette vorweg.
Auch das MRT ist nicht ganz so angenehm. Eine Recktale Spule welche im Enddarm nahe der Prostata aufgepumpt wird hatte ich noch nicht. So konnte aber die anschließende Biopsie sehr Gezielt gemacht werden.
Auswertung an meinen Geburtstag
       
22.04.2013 4.50 19.12.12
Happy Birthday Eddi
Auswertung in interdisziplinärer Sprechstunde mit
Prof Schostak und Prof Gademan.
Gleason ist gleich aber jetzt in beiden Seitenlappen positiv.
Es wurde aber auch gezielter das im MRT verdächtige Stellen bestanzt.
Ich mache so weiter
Active Surveilance Strategie
       
30.04.2013 5.70 30.04.13
Alle drei Monate zum Urologen nach HE.
Heute Ernte ich ein wenig Kritik ob das AS die richtige Strategie ist.
Sonst das übliche PSA bestimmen, Ultraschall Nieren Blase Prostata von außen dann recktaler U Schall.
Denke das ich es richtig mache.
       
22.04.2015 7.20 02.03.15
Nach dem ich am 16.03.2015 wieder zu interdisziplinären Sprechstunde war, und der PSA doch langsam abgeht, wird heute ein neues MRT gemacht.
Das ist diesmal so genau das auf ein Biopsie verzichtet werden kann.
Es breitet sich aus.
Wenn das PSA so bleibt spricht der Active Surveilance Strategie nichts entgegen.
       
18.10.2016 9.40 18.10.16
Der Gipfel ist erreicht.
Alle drei Monate zum Urologen und der Trend ist nicht zu übersehen (Kurve PSA).
Mit Überweisungsschein zum MRT an UNI MD in der Tasche verlasse ich Helmstedt.
Habe mich in den vergangenen Monaten Fitt gemacht.
Zwei mal die Woche für eine Stunde schwimmen gleich nach der Arbeit.
Habe das Gefühl das was vor mir liegt.
       
10.11.2016 9.40 18.10.16
MRT UNI Magdeburg
Eigentlich schon fast Gewohnheit. Die Technik hat sich wieder verbessert. Zusätzliche Spulen sind unter dem Hintern und auf dem Bauch angebracht. Fixierung ist ziemlich eng. Auflösung der Bilder viel besser.
Auswertung erfolgt später.
Ich ahne was kommt...
       
28.11.2016 9.40 18.10.16
ORBIT Sprechstunde mit Dr. Schindele.
Es sieht nicht so gut aus.
:....es ist da was zu sehen wo sonst nichts war und auch stärker ausgeprägt......

Peng !!!
Ich mache mit Sport weiter.
Und warte auf dem Termin zur Biopsie
Werde unruhiger, unkonzentrierter, denke immer zweischienig, genieße jeden Tag, jedes Wetter....
       
21.12.2016 9.40 18.10.16
Biopsie UNI MD
Wird ja nicht weiter schlimm. Am Vortag Monuril 3000 mg Granulat genommen.
Leider hat der Dr Schindele das mit der Betäubung nicht so gut drauf.
Liege da seitlich auf der Liege, flache Ultraschallsonden A4 Größe werde positioniert,
Der Doktor arbeitet an drei Bildschirmen, die MRT Aufnahmen sind auch dabei.
Es wird alles irgendwie übereinander gelegt visualisiert.
Trotzdem es ist sehr schmerzhaft aber was muss das muss.
Habe gejammert wie ein ....
Nach 5 Stanzen links, 5 rechts und vier Zielstanzen ist es vorbei.
Auswertung folgt am 09.01.2017
FROHE WEIHNACHTEN
       
09.01.2017 9.40 18.10.16
ORBIT Sprechstunde
Fahre mit meiner lieben Frau dahin.
------------------------
G3, Gleason Grade 4 Gleason-Score : 4+3=7b, ISUP-Grad 3
------------------------
Sehr aufklärend,
bin ziemlich gefasst.
Active Surveilance Taktik war ok, aber jetzt nach fünf Jahren ist es soweit.
Alles muss raus, höchste Eisenbahn.
Termin bekomme ich demnächst.
Vorher noch Skelettszintigramm machen lassen, Metastasen suchen.

       
30.01.2017 9.40 18.10.16
Zweiphasenskelettszintigramm
Heute ist Montag ich bekomme diese Untersuchung in der Radiologischen Praxis Helmstedt im Vorfeld meiner OP.
Es sieht so aus,das ER noch nicht in den Knochen gewandert ist.
Als "Beifang" bekomme ich mitgeteilt das ich rechts Knie- und beitseitig Großenzehengrundgelengarthrose habe.
Ansonsten war es die höchste Dosis die ich bisher bekam.
Selbst bei Arbeiten auf dem Reaktordeckel im KKW Greifswald ist das nicht zu erreichen gewesen.
749 Mega Bequerel 99m-Technetium HDP.
In den Kontrollbereich des Endlagers kann ich diese Woche nicht mehr.
Ich würde da nicht mehr durch die Ganzkörpermonitore kommen.
Na ja noch eine Woche bis zur OP.
Auf Arbeit haben wir Prüfstrahler von 0,333 MBq zum Prüfen unserer Messgeräte und da gilt hohe schon Vorsicht.
Zu Hause las ich den Urin in eine Plastikflasche laufen....hätte ich nicht erwartet... aber dazu später mit Video mehr.
Fazit...Radiologen sind schmerzfrei beim Umgang mit radioaktiven Strahlern...
       
07.02.2017 9.40 18.10.16
Heute ist Dienstag und ich fahre zur OP.
Nach der vorstationären Einweisung am vergangenen Donnerstag soll ich mich heute um 07:30 auf der Station einfinden.
Meine Frau setzt mich an der UNI Klinik Magdeburg ab und begebe mich zur Urologischen Station.
Bin ein wenig aufgeregt, der Fahrstuhl fährt auch nicht und in diesen Teil des UNI - Labyrinths war ich noch nicht.
Ein Mann am Personalaufzug fragt mich ob ich bei ihm mitfahren möchte
I:..sind Sie Pfleger hier in der Klinik?
P:..nein bin Arzt Chirugie..
Upps
I :..Tschuldigung, bin Patient, tut mir Leid, bei mir soll heute der Professor Schostak die Prostata entfernen..
P:..da sind Sie in sehr guten Händen, er wird sie bestens operieren, machen sie sich keine Sorgen, ich wünschen Ihnen alles Gute..
I :..Danke, Ihnen auch alles Gute
------
Die Station ist leer und ich soll am Ende des Flures auf die Schwestern warten, sagt mir die Reinigungskraft.
Dann geht alles ziemlich schnell, bekomme ein mit viel Technik ausgerüstetes Bett.
Eine ganz freundliche Schwester erscheint.
S :.Hallo Herr L .... packen sie ihre Straßensachen in die Tasche. Das hier ist der Aufwachraum, sie bekommen später in ein anderes. Ziehen sie sich bitte die Trombose Strümpfe über und das OP Hemd an.
------
Dann werde ich zum OP Raum bzw. einen Raum davor gefahren.
Werde umgebettet, ziemlich harte OP Liege
Bekomme den Peridunal Katheter gesetzt was erst beim zweiten Versuch klappt.
Er dient zur Schmerzlinderung nach der OP.
Dann Verweilkanüle in Hand.
Ich schlafe ein
----
OP gut verlaufen.
Professor hat gegen 11:30 persönlich bei meiner Frau angerufen und über den guten Verlauf berichtet.
Ich wache auch gut auf. Keine Schmerzen nur die Narbe wenn man sich bewegt.
Bin froh und erleichtert