Haupti69



Personal data - diagnosis

Personal data

Visible name: Haupti69
Ctry: Deutschland
State/Province: NRW
Year of birth: 1969
Age: 49
Occupation: EAE
Hobbies: Musik
My Website:

Data at initial diagnosis

Date: 30.09.2015
Age at diagnosis: 45
PSA: 5.54
Biopsied? Yes
TUR-P? No
Gleason Score: 3 + 4 = 7a
TNM-Stages: pT2c
Remark:

Maximum measured prostate volume

Date: 29.09.2015
PSA: 5.54
Volume in ml or cm³: 34

Postoperative pathological data

Date: 19.11.2015
Gleason Score: 3 + 4 = 7a
pTNM-classification: pT2c
Margins:
p-L-V-P-G-Findings: pN0 L0 V0 Pn0
See stories of: 19.11.2015

Prostate cancer treatments

** PSA level at the start of the treatment
from to PSA** Type Clinic City
10.11.15 19.11.15 5.54 DaVinci Klinikum Westfalen Dortmund



Drugs

NEM = Nutritional supplement
from to Medication Quantity / unit of time
Quantity per D / M / Y etc.


PSA-History    ng/ml    logarithmic

PSA-History    ng/ml    linear

PSA doubling times in years

Doubling time is greater than previous period.
Doubling time is smaller than previous period.
* Calculated backwards for 1, 2, 4 and 8 periods.

Limit = 3 years


Calculation of doubling times in days

Doubling time in years:
Doubling time in days:
Date PSA 1* 2* 4* 8*
02.05.14 4.24
19.09.14 4.02 --
06.02.15 4.83 1.45 4.08
28.05.15 4.70 -- 3.05
27.08.15 4.83 6.33 7.03
30.09.15 5.54 0.47 1.44 2.23
21.12.15 0.04 -- -- --
26.01.16 0.05 0.31 -- --
26.04.16 0.02 -- -- -- --
12.07.16 0.04 0.21 -- -- --
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
Date PSA 1* 2* 4* 8*
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           
           

My Story

Translate into:
English    
French    
Spanish    

Date Δ 

Last PSA from

Personal stories

       
27.08.2015 4.83 27.08.15
Mein PSA Wert wurde bereits engmaschig kontrolliert, als es meinem damaligen Urologen zuviel wurde und er einen weiteren Kontrollwert anforderte. Sollte dieser wieder zu hoch sein, würde endgültig eine Biopsie anstehen. Eine Biopsie war schon mal Thema, wurde aber wieder beiseite geschoben, da der PSA Wert immer wieder mal fiel. 2015 blieb es jedoch über 4. Sperma wurde auf Bakterien untersucht, da dies auch eine PSA Wert ansteigen lassen kann.
       
30.09.2015 5.54 30.09.15
Der Kontrollwert war 5,54. Es wurde sofort ein Termin für eine MRT gesteuerte Biopsie vereinbart.
Das MRT zeigte in der rechten Prostatahälfte dunkle Schatten (Auffälligkeiten). Hätte auch eine Entzündung sein können - war es aber nicht. 14 Proben wurden entnommen. 6 je Prostatahälfte und zwei zusätzlich im "auffälligen rechten Prostata-Bereich".
       
08.10.2015 5.54 30.09.15
Gespräch beim Urologen. Besprechung der Diagnose der Biopsie vom 30.09.!
"Die haben tatsächlich was gefunden! Sie haben Krebs! Wir müssen ihnen die Prostata entfernen; am besten noch dieses Jahr. ... Aber sie sind heilbar; sie werden wieder gesund!"
Im Bericht steht u. a.:
Bei den 2. bis 6. und die 13. Prostatastanzbiopsien von rechts zeigen sich Manifestationen eines maximal mäßig differenziertes azinäres Prostatakarzioms (G2)
Der Urologe wollte mich zur Dattelner Klinik überweisen. Dort sollte die radikale Prostatektomie per normalen Schnitt durchgeführt werden.
       
19.10.2015 5.54 30.09.15
Meine Lebensgefährtin/Verlobte ist mit der Information nicht zufrieden. Sie durchstöbert das Internet nach Behandlungsmethoden, Erfahrungsberichten und ähnlichem. Sie berichtet mir von der Da Vinci Methode und von Krankenhäusern die diese Operationen durchführen. Schnell wird mir klar, dass dies für mich der optimale Weg zu sein scheint. Ich hole mir einen Termin für's Vorgespräch bei Dr. Orth.
Man erklärt mir alles haarklein und genau; die Alternativen und die Erwartungen für später:
Die 4 - 5 stündige OP. Erhaltung von Kontinenz und Potenz. Die Heilung und Zukunft.
Ich schöpfe Kraft und Hoffnung auf ein gutes Ende.
Man erwartet mich am 10.11.2015 um bei mir am 11.11.2015 eine
Minimalinvasive, roboterunterstützte laparoskopische Prostatektomie/da Vinci (RARPE)
durchzuführen!
       
10.11.2015 5.54 30.09.15
Blasenspiegelung ist unauffällig. Der Arzt kann aber sehen, dass ich beim Wasserlassen in Zukunft erhebliche Verbesserungen spüren werde, da die Prostata deutlich den Harnstrang einengt.
       
11.11.2015 5.54 30.09.15
Therapie:
von ca. 8:30 Uhr - ca. 15:30 Uhr
Minimalinvasive, roboterunterstützte radikale Prostatektomie/da Vinci (RARPE),
mit regionaler Lymphadenektomie und intrafazialer Präparation zur bds Nervenschonung!

Hat etwas länger gedauert, aber alles lief wie besprochen!
       
15.11.2015 5.54 30.09.15
Der Pathologische Befund wird mir freudestrahlend vom Oberarzt überbracht:

Gewebe, Lymphknoten und Samenblase sind tumorfrei!!!
Prostata beidseits ohne Kapseldurchbruch.
Tumornachweis in 20% des rechten und 15% des linken Seitenlappens
TNM-Klassifikation:
G2, Gleason: 3 + 4 = 7a, Grad-Group 2 nach Epstein
pT2c pN0 (0/15) L0 V0 Pn0 U/ICC-Stadium II
       
16.11.2015 5.54 30.09.15
Der Katheder wird entfernt. Ich bin dicht. Keine Inkontinenz. Kein Restharn.
       
23.12.2015 0.04 21.12.15
Beendigung der AHB in Bad Oexen
Mittlerweile ist auch klar, dass die Potenz erhalten werden konnte.
In den nächsten Wochen und Monaten nehme ich zur Unterstützung Sildenafil (50 mg) Tabletten zur Hilfe und bin mit dem Ergebnis mehr als zufrieden.
       
27.09.2016 0.04 12.07.16
Röntgen der Lunge,
CT Abdom und kleines Becken,
Ganzkörper-Knochenszintigraphie
beim vorgezogenen Jahrescheck sind komplett unauffällig.